Golfen in England auf Kreuzfahrt mit der „Mein Schiff 5“

Golfen auf englischem Rasen, entlang der felsigen Küste der britischen Inseln. Von Bremerhaven aus startet diese Großbritannien-Kreuzfahrt mit der Mein Schiff 5. In den Häfen dieser Reise wie Dublin, Belfast und Greenock entdeckst Du geschichtsträchtige Stätten und urige Pubs oder das unsagbare Grün legendärer britischer und irischer Golfplätze.

Die grünen Felder und Hügel Großbritanniens laden aber nicht nur golfbegeisterte Urlauber auf eine unvergessliche Reise ein. Verbinde das bunte Treiben Londons mit der idyllischen Natur der Orkney-Inseln.Vom fruchtigen Cocktail in der Bar über den Cappuccino in der Lounge bis hin zum abendlichen Unterhaltungsprogramm kannst Du das einmalige Premium Alles Inklusive-Konzept der Mein Schiff 5 genießen. Eine Kreuzfahrt mit der „Mein Schiff“ bedeutet entspanntes Reisen mit Wohlfühlgarantie.

10 Nächte auf der Route Großbritannien ab Bremerhaven I vom 30.06. bis 10.07.2019 in der Innenkabine ab 1995,- €

GolfErlebnis 2019 „Britische Inseln“ zusätzlich vorab buchbar: Alle Highlights auf einen Blick:

5 Tuniertage mit 18-Loch-Golfrunden auf verschiedenen, vielfältigen Golfplätzen
Inklusive Transfers, Greenfees und Trolleys nach Verfügbarkeit
Inklusive Abschlussessen und Siegerehrung im Surf & Turf – Steakhouse
Begleitung und Betreuung durch das Mein Schiff Golfteam
Plätze:
Southampton: Stoneham Golf Club
Dublin: Portmarnock Golf Links
Belfast: Royal Belfast Golf Club
Greenock: Gourock Golf Club
Kirkwall: Orkney Golf Club

(Änderungen vorbehalten. Sollte ein Golfplatz in Folge von Wetterverhältnissen, Fahrplanänderungen oder anderer unvorhersehbarer Ereignisse nicht bespielbar sein, behält sich TUI Cruises vor, auf einen anderen Golfplatz auszuweichen, falls dies möglich ist.)
Preis  949,- € pro Person (zzgl. Reisepreis)
Limitiertes Kontingent.

Schlag jetzt ein! Ich bring Dich auf den englischen Rasen…

Eure Anja

Kreuzfahrt ab Bremerhaven rund um England mit Golf

Anja Rossa

Anja ist unser "alter Hase", sowohl in der Reisewelt als auch auf dem Golfplatz, und Expertin für Golfreisen und Luxusurlaub. Man könnte ihr unterstellen sie hat ihr Hobby zum Beruf gemacht...oder ist ihr Beruf ihr Hobby? Wenn Anja nicht gerade mit dem Golfball um die Welt fliegt, ist sie zu erreichen unter moc.m1548076915mah-o1548076915reube1548076915sier@1548076915assor1548076915

Aldiana: Green Fee Special im Golfurlaub der Costa del Sol

Golfurlaub bei Aldiana ist so unkompliziert. Besonders an der Costa del Sol. Nicht nur das Clubresort (ehemals Aldiana Alcaidesa), auch die Golfplätze in der Umgebung liegen landschaftlich besonders schön. Spektakuläre Ausblicke auf Gibraltar inklusive.

Alcaidesa Links sowie Heathland Golf Course befinden sich in unmittelbarer Nähe des Clubs. Es gibt einen kostenfreien Transfer zum Golfplatz sowie ein Lunch speziell für Golfer. Für Sonnenanbeter, Wellnessliebhaber und Sportler ist unser Aldiana Club Costa del Sol ein wahres Eldorado: Radsportler, Golfer und Tennisspieler finden ideale Voraussetzungen, bei angenehmen Temperaturen zu trainieren und danach im feinen Welldiana Spa zu relaxen. Direkt am weiten Sandstrand liegt der neue Beachclub. Hier kann man bei lässigen Beats und entspannten Drinks die sagenhaften Sonnenuntergänge mit Blick auf den Felsen von Gibraltar bewundern.

Zur Saisonvorbereitung haben wir ein Knaller Angebot:

Aldiana Costa del Sol- Jetzt buchen und das Golfgepäck auf Condor Flügen ist  inklusive!*

Reisezeitraum 16.02. – 23.02.2019 1 Woche inklusive Flug, Transfer, All inclusive, im DZ pro Person ab € 870,-

Special „Greenfee Paket“ 1 x Alcaidesa Links und 1 x Heathland inkl. Transfers und Buggy  p.P. ab € 139,-

*begrenztes Kontigent, first come -first serve.

Anja Rossa

Anja ist unser "alter Hase", sowohl in der Reisewelt als auch auf dem Golfplatz, und Expertin für Golfreisen und Luxusurlaub. Man könnte ihr unterstellen sie hat ihr Hobby zum Beruf gemacht...oder ist ihr Beruf ihr Hobby? Wenn Anja nicht gerade mit dem Golfball um die Welt fliegt, ist sie zu erreichen unter moc.m1548076915mah-o1548076915reube1548076915sier@1548076915assor1548076915

Golf & Gartenreise – auf Golfkreuzfahrt mit Ralf Pütter

Gärten und Golfplätze sind die Highlights dieser Luxuskreuzfahrt mit der MS EUROPA, die von Ralf Pütter begleitet wird.

„Golf & Cruise heißt, wir fahren über die Meere, driven über die Fairways unser Ziel vor Augen: in den schönsten Häfen, auf den attraktivsten Plätzen auch den letzten Putt ins Loch zu bringen.“ Guido Tillmanns (Director of Golf & Cruise, Hapag-Lloyd Cruises)

Was ist die schönste Verbindung zweier Leidenschaften?  Eine Golfkreuzfahrt auf der Europa. Denn eine Runde Golf und eine Kreuzfahrt haben viel gemeinsam. Stets erlebt man neue Überraschungen,  geht seiner Lieblingsbeschäftigung nach und  macht neue Bekanntschaften.  Auf dieser Reise zu den schönsten Golfplätzen & Gärten in Südengland, Irland und den Kanalinseln gibt Ralf Pütter, der beliebte Trainingsleiter unserer GolFit Trainingsreisen, alles um Dir Deinen Lieblingssport jeden Tag noch ein bisschen vergnüglicher zu gestalten.  Als wenn die einzigartige Qualität der EUROPA und die bezaubernde Gartenarchitektur entlang des Ärmelkanals nicht schon das reinste Vergnügen wären.

Die schönsten Golfplätze sind vorab für die Teilnehmer reserviert und Golfer mit einer Stammvorgabe von –36 oder besser haben die Möglichkeit, auf diesen erstklassigen Courses in Begleitung von Ralf Pütter zu spielen.  Familiären Golfertreffen an Bord, bei denen nach Herzenslust mit dem Pro und  mitreisenden Golfern fachsimpeln kann und gemeinsame unterhaltsame Abende runden den Reisetag ab. Und an Seetagenladen der  Golfsimulator oder moderne Videoanalysen dazu ein, Technik weiter zu perfektionieren, oder ganz in Ruhe Pitches, Chips und Putts zu trainieren.

Charmante Städte, viel britischer Charme und natürlich grüne Oasen machen diese Golf & Gartenreise zu einem Erlebnis – ebenso wie der Gartenexperte, der die spannenden Ausflüge durch das blühende Königreich begleitet.

Blaues Meer, grünes Gras, goldene Sonne,  farbenfrohe Blütenpracht und exklusives Reisen…ich mache Deine Golfkreuzfahrt zur Erlebnisreise denn Luxusschiffe und Golf sind auch meine Leidenschaft.

Eure Anja

Ab und bis Hamburg vom 28.06.-11.07.2019 ab 6.166,-€ p.P.

hier geht´s zum Reiseverlauf

Anja Rossa

Anja ist unser "alter Hase", sowohl in der Reisewelt als auch auf dem Golfplatz, und Expertin für Golfreisen und Luxusurlaub. Man könnte ihr unterstellen sie hat ihr Hobby zum Beruf gemacht...oder ist ihr Beruf ihr Hobby? Wenn Anja nicht gerade mit dem Golfball um die Welt fliegt, ist sie zu erreichen unter moc.m1548076915mah-o1548076915reube1548076915sier@1548076915assor1548076915

Golfen in Griechenland-The Westin Resort Costa Navarino*****, Peloponnes

Golfurlaub in Griechenland! Ich stehe in der Lobby des Westin Resort Costa Navarino  und bin beeindruckt.  Von diesem Anblick und von diesem Ausblick.  Ist das  edle Design der Empfangshalle schon einen Blick wert, so zieht den Gast der Ausblick von der Lobby Terrasse vollends in seinen Bann.

 

Am Horizont schweift der Blick über schroffe Hügel, über das blauglitzernde Meer und das sanft gewellte Grün des Golfplatzes.
Direkt oberhalb des fast unberührten Sandstrands liegt das großzügig konzipierte 5 Sterne „The Westin Resort Costa Navarino“.  Die Fairways des von Bernhard Langer entworfenen „The Dunes Course“ grenzen direkt an. Dem anspruchsvollen Westin-Standard entsprechend sorgen hervorragende Restaurants und diverse Pool-, Lounge- und Chill-out-Bars für Wohlergehen und Abwechslung.

Traumschön sind auch die beiden Golfplätze. Der Bay Golf Course ist in ca. 20 Minuten mit dem shuttle zu erreichen und wohl einer der schönsten Plätze, die ich jemals gespielt habe. Das Meer spielt hier eine besondere Rolle, ist es doch von fast jeder Bahn aus mit im Spiel. Beide Plätze sind nicht ganz einfach, bieten aber Spielern jeder Stärke allein durch ihre schöne Architektur uneingeschränkten Spielspass. Ich bin mit Reisebürokollegen aus ganz Deutschland hier auf Informationsreise und wir alle sind uns einig: wir haben ein neues Lieblingsgolfziel entdeckt und empfehlen es mit Freude weiter:

Flüge buchen wir gern individuell dazu.

 

Herzlichst

Anja Rossa

Anja Rossa

Anja ist unser "alter Hase", sowohl in der Reisewelt als auch auf dem Golfplatz, und Expertin für Golfreisen und Luxusurlaub. Man könnte ihr unterstellen sie hat ihr Hobby zum Beruf gemacht...oder ist ihr Beruf ihr Hobby? Wenn Anja nicht gerade mit dem Golfball um die Welt fliegt, ist sie zu erreichen unter moc.m1548076915mah-o1548076915reube1548076915sier@1548076915assor1548076915

Casa Cook Kos-Boutique Hotel mit Boho Flair

Casa Cook Urlaubsessentials: Relaxen mit Hippie-Luxus, im Bohemian Style zwischen jugendlichen Vollbartträgern am unberührten Traumstrand!

Die Elemente Wasser, Luft und Erde könnten nicht sinnlicher in einem Hotel vereint sein als im Casa Cook auf Kos. Das 4. Element Feuer entsteht von ganz allein im Herzen des Gastes, der hier von einem unaufdringlichen Bohemian Style umhüllt und entführt wird in seine eigene SonnenRelaxOase.

Ganz „layed back“ gehst Du deinen Urlaubstag hier an, geniesst dein Frühstück allein,  zu Zweit oder in Gesellschaft neuer Freunde in der open kitchen. Danach ziehst Du Dich vielleicht zurück in die unbezahlbare Privatspäre deiner Suite mit private pool. Und die ist aufwändig in Szene gesetzt, mit skandinavischen Designobjekten, die Mid-Century-Loungechairs und -tische aus rotbraunem Tropenholz wurden eigens entworfen. Überall  dominieren warme Erdtöne, kombiniert mit viel Sichtbeton und Wohlfühltextilien. Alles hier ist Luxus,  unaufdringlich und naturverbunden.

Und wenn Du Unterhaltung suchst: Strand, Pool, Spa, Gym, Bar und Restaurant haben den ganzen Tag geöffnet. Wirklich den ganzen Tag. Im Hintergrund wummert leise der Sound den internationale DJ´s im background  zu Deiner Entspannung kreieren und vielleicht erlebst du auch eine open air Kino night in einem kuscheligen Sitzkissen in der Agora. Mehr Animation gibt es aber nicht, denn im Mittelpunkt des Geschehens stehst DU. Und die Menschen, die du hier triffst. Das könnten Mode-, Design- und Food-Blogger sein. Oder die prominente Yogalehrerin Annika Isterling aus Hamburg, die hier Kurse gibt. Oder Dein Reisebüro Kubutsch Travelstar, der hier gerade ausprobiert, wie sich Dein Urlaub im Casa Cook anfühlen könnte.

Herzlichst Eure Anja

1 Woche mit Flug ab Düsseldorf im Classic Room mit Früstück ab 858,-€ p.P.

Anja Rossa

Anja ist unser "alter Hase", sowohl in der Reisewelt als auch auf dem Golfplatz, und Expertin für Golfreisen und Luxusurlaub. Man könnte ihr unterstellen sie hat ihr Hobby zum Beruf gemacht...oder ist ihr Beruf ihr Hobby? Wenn Anja nicht gerade mit dem Golfball um die Welt fliegt, ist sie zu erreichen unter moc.m1548076915mah-o1548076915reube1548076915sier@1548076915assor1548076915

Deine kulinarische Begegnung mit Locals…

Anja Rossa

Anja ist unser "alter Hase", sowohl in der Reisewelt als auch auf dem Golfplatz, und Expertin für Golfreisen und Luxusurlaub. Man könnte ihr unterstellen sie hat ihr Hobby zum Beruf gemacht...oder ist ihr Beruf ihr Hobby? Wenn Anja nicht gerade mit dem Golfball um die Welt fliegt, ist sie zu erreichen unter moc.m1548076915mah-o1548076915reube1548076915sier@1548076915assor1548076915

alternative Wege durch Bangkog

Ich habe nur einen Tag in Bangkok, der Weltstadt mit modernsten Hochhäusern, riesigen Shoppingmalls, überwältigenden Tempelanlagen und zahlreichen Amüsiermeilen. Das thailändische Fremdenverkehrsamt und die Willi Scharnow Stiftung haben zur Studienreise durch das unbekannte Thailand aufgerufen und gemeinsam mit 11 Kolleginnen beginnt unser Abenteuer jenseits des touristischen Mainstreams schon kurz nach Ankunft mit einer Schatzsuche in den verwinkelten und unerforschten Gassen des vergessenen Altstadtviertels Nan Leong.

Mitten in der Großstadt, verwunschen, versteckt, verzaubert liegt dieses Hideaway. In den nächsten 3 Stunden sehen wir keine europäischen Gesichter mehr. Außer unsere eigenen. Ein Dauerlächeln inklusive, weil wir so fasziniert sind.

Achi und Ihr Kollege Phu nehmen uns am Dorftempel in Empfang und erklären uns zunächst die Hintergründe dieses alternativen Stadterlebnisses. Sie ist CEO von www.Hivsters.com und Verfechterin des Appear Projects, das u.a. von der UN unterstützt wird und dessen Ziel es ist, das kulturelle Erbe und die ursprünglichen Traditionen Thailands auch im digitalen Zeitalter durch sinnvollen und nachhaltigen Tourismus zu erhalten. Wir bekommen also die Aufgabe mit unseren smartphones festzuhalten was wir auf dieser Tour erleben und lernen. Klar, dass wir unsere Erfahrung mit dem Rest der Welt teilen und somit einen kleinen Beitrag zum Verständnis für diese traditionellen und langsam verschwindenden Wurzeln des Landes leisten.

Unseren Rundgang startet Achi am jahrhunderte alten Marktplatz, der ein Paradies für Thai Food und Süßspeisen aus uralten Rezepten ist. Hier fertigen die Grandmas alle Köstlichkeiten Thailands selbst und wir dürfen sie dabei unterstützen und probieren. Hot. Spicy. Sweet. Delicious!! Bei Aunti Belle lernen wir an ihrem Marktstand Blumengirlanden zu basteln, die hier zum Alltag gehören und jedem Thai als Glücksbringer heilig sind. Kein Taxifahrer würde ohne eine bunte Kollektion am Frontspiegel losfahren. Verständlich. Und angesichts des Verkehrs in Bangkok auch dringend notwendig.

Weiter geht’s vorbei an bunten und liebevoll dekorierten Holzhäusern, deren zusehender Verfall augenscheinlich ist, zur Lakhon Alley. Hier stellt Achi uns Aunti Kanya vor und erzählt uns Ihre Lebensgeschichte. Autni Kanya ist die letzte noch praktizierende Chantri Dance Künstlerin und mit ihren 74 Jahren eine kleine, grazile Dame. Es gibt keine Auftritte und keine Schüler mehr für Sie. Ihre Kunst ist nicht mehr gefragt im hippen Bangkok. Auf der baufälligen Holzbühne ihres Wohnhauses lernen wir von Ihr unsere Hände und Arme zu verbiegen und dabei gleichzeitig die Anmut einer Gazelle auszustrahlen. Unser Scheitern macht der alten Dame sichtlich Spaß, und so gibt sie nicht auf uns die kleine Tanzzeremonie immer wieder einzutrichtern, bis wir endlich selbst das Gefühl haben ein wenig in die Seele dieses klassischen Ausdruckstanzes eingetaucht zu sein.

Ein Stück weiter die Gasse entlang begegnen wir einer weiteren Persönlichkeit . Grandma Moo, einstige Desert Queen der Stadt, begrüßt uns mit einem herzlichen Lächeln. Ihr Hong Thai Desert Shop ist eine baufällige kleine Hinterhoffabrik mit rußigen Kupferkesseln und Holzkohleöfen. Eigentlich ein Freilichtmuseum – definitiv keine Patisserie. So verwundert es uns nicht, als Achi erzählt Grandma Moo habe ihr Business im 2. Weltkrieg gestartet und sei mit Ihren 100 Jahren noch immer die vielverehrte Matriarchin des kleinen Familienbetriebs. Das Leben und die Arbeit haben deutliche körperliche Spuren bei ihr hinterlassen, aber sie wirkt stolz und zufrieden zugleich.  Sowohl die Bedeutung als auch die Endlichkeit ihres Wirkens ist für uns erkennbar.

Wir sehen noch viele beeindruckende Menschen und Plätze in Nan Leong. Lächelnde Gesichter, die uns einladen in ihre Häuser und Herzen. Und wir lernen kochen. Aunti Belle macht das beste Pad Thai der Stadt. Am Straßenrand wo Autos, Mopeds und Hunde vorbei rasen. Ein klappriger Tisch mit Elektrokocher ist Ihre Streetfood Garküche und wir kochen unter Ihrer Anleitung tatsächlich das beste Pad Thai, das wir in dieser kommenden Woche noch probieren. Was für ein Spaß. Wir fühlen uns ein wenig wie Fernsehköche auf TV Live Reportage. Fehlt nur das Kamera Team.

Am Ende der Tour durch Achis Bangkok habe ich viel gewonnen und verloren. Das gute Gefühl, dass ich gerade einen Beitrag dazu leiste dieses Kleinod inmitten der Megacity zu erhalten ist für mich ein ideeller, für die Bewohner des Viertels aber auch ein reeller Gewinn. Durch die unmittelbare Nähe zu den Menschen hier, ihren Sitten und Gebräuchen baue ich bereits in den ersten Stunden meiner Reise mögliche Schwellen- und Berührungsängste ab und verliere die Scheu  mich auf das Abenteuer Thailand einzulassen…

Schön, dass es Frauen wie Achi gibt, die mit ihrer Kreativität der bedrohten Identität Bangkoks ein erlebbares Gesicht geben. Make them appear…to prevent them from disappering.

Am Abend dann, kurz vor Sonnenuntergang, kann ich aber doch noch einen Blick auf das moderne Bangkok werfen. Von der Rooftop Bar unsere Hotels Siam@Siam hat man einen sensationellen Blick auf den endlosen Hochhaushorizont der Stadt. Die stylische Bar im 26. Stock ist mein place to be für diesen Abend und mit einem neuen Lächeln im Gesicht genieße ich meinen Sundowner im warmen Wind der Großstadtromantik. Mal sehen was es morgen zu entdecken gibt…

 

 

Anja Rossa

Anja ist unser "alter Hase", sowohl in der Reisewelt als auch auf dem Golfplatz, und Expertin für Golfreisen und Luxusurlaub. Man könnte ihr unterstellen sie hat ihr Hobby zum Beruf gemacht...oder ist ihr Beruf ihr Hobby? Wenn Anja nicht gerade mit dem Golfball um die Welt fliegt, ist sie zu erreichen unter moc.m1548076915mah-o1548076915reube1548076915sier@1548076915assor1548076915

Das war GolFit 2018: mit Vollgas in die neue Golfsaison

11. April um 21.30 Uhr an der Bar des Robinson Club Quinta da Ria. Um mich herum ein Lichtermeer aus leuchtenden Handy Displays. Morgen Vormittag ist das erste 2 Stunden Training mit anschließender 18 Loch Runde angesagt und irgendjemand hat erzählt es würde morgens heftig regnen.

Also checken wir die Wetter Apps und bringen die Handys zum Glühen. Michael, der Golfmanager des Robinson Club Quinta da Ria beruhigt mich. Er kennt das Klima hier an der Ostalgarve und gemeinsam mit dem Trainerteam Ralf, Vicky und Tobi, entwickeln wir Plan B. Letztendlich sind wir alle „Schönwettergolfer“. Um es kurz zu machen: Plan B ist eine gute Entscheidung. Denn unser erster Golftag startet tatsächlich verregnet und grau. Aber: kein Problem im Robinson Club. Lydia vom Incentive Team macht uns schnell den Seminarraum klar und kurzerhand überbrücken unsere 3 Golf Pros den nassen Morgen mit interessanten Vorträgen und Golfgymnastik. Und nach der gemütlichen Mittagspause geht´s dann doch noch raus auf die Driving Range zum Training im Sonnenschein. Die ausgefallene Golfrunde holen wir natürlich auch noch nach. Dank Michael, dem begabten Wetterfrosch. Ab jetzt genießen wir eine Woche mit bestem Golfwetter und 26 glückliche Golfer geben Gas auf den herrlichen Plätzen Quinta da Ria und Quinta da Cima. Das einzige Glühen, dass ich ab jetzt beobachte, ist das sonnengerötete Lächeln in unseren Gesichtern. That’s GolFit, that’s Robinson.

P.S. für das Frühjahr 2019 laufen bereits die Vorbereitungen. Es wird interessant…lasst Euch überraschen!

 

Anja Rossa

Anja ist unser "alter Hase", sowohl in der Reisewelt als auch auf dem Golfplatz, und Expertin für Golfreisen und Luxusurlaub. Man könnte ihr unterstellen sie hat ihr Hobby zum Beruf gemacht...oder ist ihr Beruf ihr Hobby? Wenn Anja nicht gerade mit dem Golfball um die Welt fliegt, ist sie zu erreichen unter moc.m1548076916mah-o1548076916reube1548076916sier@1548076916assor1548076916

Lacheim Tel Aviv – Schlaraffenland für Erlebnisdurstige

Wir sitzen im Biergarten unter dem weiß-blauen Sonnenschirm und bestellen bei Avi eine Runde Weißbier zum Durstlöschen. Es ist Oktober, angemehme 25 Grad warm, und Zeit für eine Erfrischung. Statt der obligatorischen Brezen stellt uns der junge Kellner mit dem stylischen Zöpfchen duftende Falafeln auf den Tisch. Gutgelaunt greifen wir zu und wünschen uns mit jedem kühlen Schluck“ Lacheim“: zum Wohl!

Als Avi fragt woher wir kommen, ist er hocherfreut über unser…“aus Hannover…aus Frankfurt…aus Hamm“ und spendiert seinen deutschen Gästen lachend einen Arrak, die israelische Antwort auf den deutschen Korn.

Meine 9 Reisebürokollegen und ich erkunden 4 Tage lang auf Einladung der TUI Tel Aviv und sind auf das Angenehmste überrascht von der Vielfältigkeit und den spannenden Kontrasten dieser Stadt. Hier im Brauhaus in der Sarona Nachbarschaft, dem ehemaligen Viertel einer deutschen Kolonie der Tempelritter, wurden die alten Gebäude liebevoll renoviert und beherbergen heute Boutiquen, Label Flagstores und Restaurants innerhalb einer grünen Parkanlage mit Picknick Wiesen und Spielplätzen.

Im Sarona Market, den man nur mit leerem Magen betreten sollte, stillt der Finanzmakler aus dem Banktower gegenüber mit mir gemeinsam seinen Appetit auf gegrillte Scampis. Wir sitzen an der Theke einer der unzähligen Gourmetimbissbuden, und er empfiehlt mir dazu einen sensationellen Weißwein aus dem Anbaugebiet im Norden des Landes. (Kleine Randnotiz: Tel Aviv ist das Mekka der Veganer) Seinem Tipp, unbedingt auch das orientalische Tel Aviv kennenzulernen, gehe ich dann gleich, zusammen mit meinen Kollegen, auf dem Carmel Markt nach. Hier taucht man ein in den Sinnesrausch von Düften und Farben. Die Stände der lautstarken Händler biegen sich unter Unmengen von exotischen Früchten, Fisch, Blumen und Gewürzen. Die alte Dame mit dem Stock in der Hand und dem bunten Hut auf dem Kopf bahnt sich energisch und laut schimpfend den Weg durch die engen und gefüllten Gassen. Ich würde ihr gern noch ein Stück des Weges folgen, doch es zieht uns weiter in die „weiße Stadt“.

Dieses Stadtviertel wurde in den 30er Jahren von Architekten, die vor den Nazis flohen, erbaut und ist seit 2003 Unesco Weltkulturerbe. In den weißen Häusern genießt man das Bauhaus Ambiente in einem der unzähligen Cafes oder Museen, kauft eines der handbearbeiteten Schmuckstücke auf dem Nahalat-Binjamin Künstlermarkt oder stöbert in einem der originellen Künstlerläden nach einem Dekostück der besonderen Art.  Mehr Infos  bei GoIsrael

Und wieder steht uns der Sinn nach einer Erfrischung. Nachdem wir gefühlt 20 verschiedene Ideen erwägen, entscheiden wir uns dazu am Strand entlang zu flanieren. An der 15 Km langen Strandpromenade, die die Altstadt Jaffa mit dem modernen Yachthafen verbindet, suchen wir uns eine Beachbar um den unglaublichen Sonnenuntergang über dem Mittelmeer mit einem Sundowner zu erleben. Hier tobt jetzt das Leben und scheinbar joggt die halbe Einwohnerschaft von Tel Aviv nun der Betriebsamkeit des Tages davon.

Und wenn es Nacht wird…ist die Auswahl an angesagten Clubs, Kneipen und Restaurants so vielfältig und unkompliziert wie ich es keiner anderen Stadt erlebt habe. Im hippen Hafenviertel, in den Altstadtgassen, auf dem Rothschildboulevard, am Strand…überall gibt es Szenelokale, legen international bekannte DJ´s auf, treffen sich Partypeople und geben Tel Aviv zu Recht den Beinamen “ the City that never sleeps“. Ein Blick auf youtube lohnt sich

Auf diese Weise endet aber nur einer von 4 aufregenden Tagen. Diese Stadt begeistert mit ihren scheinbar spielerisch inszenierten Kontrasten zwischen geschichtlicher Hochkultur, modernem Lifestyle und ungeahnter Gastfreundschaft. Ich könnte noch endlos über interessante Plätze und Begegnungen weiter erzählen…doch erlebt es lieber selbst! Ein Wort nur zum Schluss: Obwohl wir alle etwas Bedenken hatten diese Reise anzutreten, die Berichterstattung über die politische Lage dieses Landes verunsichert auch die erfahrensten Reisenden, haben wir uns zu keinem Zeitpunkt unwohl oder bedroht gefühlt… ich komme wieder und tauche weiter ein in das faszinierende Israel!

Anja Rossa

Anja ist unser "alter Hase", sowohl in der Reisewelt als auch auf dem Golfplatz, und Expertin für Golfreisen und Luxusurlaub. Man könnte ihr unterstellen sie hat ihr Hobby zum Beruf gemacht...oder ist ihr Beruf ihr Hobby? Wenn Anja nicht gerade mit dem Golfball um die Welt fliegt, ist sie zu erreichen unter moc.m1548076916mah-o1548076916reube1548076916sier@1548076916assor1548076916

GolFit GolF-Trainingsreise 2019 im Robinson Club Nobilis

Bei deutschen Urlaubern kehrt das Vertrauen in das Urlaubsziel Türkei  spürbar zurück. Das gute Preis-Leistungsverhältnis und die hohe Servicequalität der türkischen Hotellerie sind nach wie vor überzeugend und gerade für Golfer gibt es kaum eine ansprechendere Urlaubsregion als das Golfziel Belek.

Auf mehreren Golfreisen nach Belek innerhalb der letzten Monate hat sich dieser Eindruck auch für mich selbst bestätigt. Gerade erst bin ich zurückgekehrt aus meinem Golfurlaub im Robinson Club Nobilis und habe für Sie ein außergewöhnliches Frühbucherpaket für unsere GolFit Trainingsreise vom 22.03.-29.03.2019 im Gepäck. „Golfen und Wohnen All Inclusive made by Robinson“.

Unser neues Konzept, das speziell mit dem Robinson Club Nobilis erarbeitet wurde,  stellt noch mehr Spiel- und Trainingszeit zur Verfügung und bietet somit mehr fürs Geld bei günstigeren Preisen als z. B. in portugiesischen oder spanischen Golfzielen. Nur für wenige Wochen ist dieses Angebot, das absolut überzeugend und nur begrenzt verfügbar ist, buchbar. Am 28.06.2018 ist Anmeldeschluss, aber es gilt: first come, first serve.

Herzlichst

Anja Rossa

Details zur Reise hier

Anja Rossa

Anja ist unser "alter Hase", sowohl in der Reisewelt als auch auf dem Golfplatz, und Expertin für Golfreisen und Luxusurlaub. Man könnte ihr unterstellen sie hat ihr Hobby zum Beruf gemacht...oder ist ihr Beruf ihr Hobby? Wenn Anja nicht gerade mit dem Golfball um die Welt fliegt, ist sie zu erreichen unter moc.m1548076916mah-o1548076916reube1548076916sier@1548076916assor1548076916